EasyCatalog Produktbox

65bit stellt rechtzeitig zum Release der neuen Adobe InDesign Version auch eine passende EasyCatalog-Version zur Verfügung.

Am 11.10.2023 veröffentlichte Adobe die neue Version von InDesign 2024 (Version 19.0). Passend dazu gibt 65bit die neue Version von EasyCatalog 2024 für eben diese InDesign Version frei.

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten neuen Funktionen der Version 2024 im Vergleich zur Version 2023 von EasyCatalog:

  • Verbesserungen bei Containern
    Verbesserte Stabilität und Funktionalität von Containern, einschließlich Erweiterungen wie Auto-Fit und die Möglichkeit, benannte Masterseiten für die Container-basierte Paginierung anzuwenden. Weitere Informationen finden Sie hier

  • Bessere JSON-Unterstützung
    Mit diesem Update wird auch ein neuer JSON-Inhaltstyp für tabellarische Felder eingeführt, der Inhalte automatisch in ein tabellarisches Feld umwandelt. Außerdem wird jetzt JSONPath für die Arbeit mit JSON-Daten unterstützt. Es wurden neue Verarbeitungsbefehle hinzugefügt, um die Verarbeitung von JSON-Daten über den Enterprise Data Provider zu erleichtern. Ein neues Beispielskript veranschaulicht, wie das geht.

  • Mit diesem Update wird auch ein neuer JSON-Inhaltstyp für tabellarische Felder eingeführt, der Inhalte automatisch in ein tabellarisches Feld umwandelt. Außerdem wird jetzt JSONPath für die Arbeit mit JSON-Daten unterstützt. Es wurden neue Verarbeitungsbefehle hinzugefügt, um die Verarbeitung von JSON-Daten über den Enterprise Data Provider zu erleichtern. Ein neues Beispielskript veranschaulicht, wie das geht.

  • QRCode-Verbesserungen
    Dem Feld Barcode > QRCode wurde eine neue Option hinzugefügt, mit der Sie einen Hyperlink in den Rahmen des QR-Codes einfügen können.

  • HTML-Verbesserungen
    Das HTML-Tag wurde um Unterstützung für Barcodes erweitert und unterstützt nun auch die Bilddrehung. Tags können jetzt entweder auf harte oder weiche Zeilenumbrüche abgebildet werden.

  • ImageLink-Integration
    EasyCatalog bietet jetzt eine Integration mit ImageLink für eine verbesserte HTTP-Bildunterstützung.
  • Verbesserte Scripting-Fähigkeiten
    Die Skriptfähigkeit wurde in verschiedener Hinsicht verbessert, u.a. durch den direkten Zugriff auf ein Standard createcontent.lua Skript über den Informationsdialog der Datenquelle.

  • Frame-Filterung
    Filter können jetzt auf Frame-Ebene angewendet werden, und im Bedienfeld “Paginierungsregeln” wurde eine Menüoption “Filter…” hinzugefügt, um Filter/Teilsätze auf Frames anzuwenden. Alle Daten, die in den Rahmen eingehen, werden vor der Übertragung gefiltert. Rahmen, die keine passenden Datensätze enthalten, werden automatisch entfernt.
  • Verbesserte InDesign Server-Unterstützung
    Das Update enthält einen skriptfähigen Mechanismus zur Überwachung eines Überwachungsordners, um eingehende Aufträge zu verarbeiten. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Verbesserungen des Feldaussehens
    Mit den Feldoptionen können Sie jetzt ein anderes Erscheinungsbild für Spaltenüberschriften und Zellinhalte festlegen. Es wurden zusätzliche Standardwerte hinzugefügt.

  • Felder duplizieren
    Beim Duplizieren eines regulären Feldes wird ein benutzerdefiniertes Feld mit einem Standardbefehl zum Kopieren des Inhalts des Originalfeldes erzeugt.
  • Farbkodierte Formatierungsregeln
    Die Farbkodierung vereinfacht die Organisation und das Auffinden.
  • Fehlerbehebungen und allgemeine Verbesserungen
  • Weitere Einzelheiten zu den zahlreichen Verbesserungen und Fehlerkorrekturen finden Sie in den Versionshinweisen hier.
Veröffentlicht am: 11. Oktober 2023|Schlagwörter: , , , , |

Vorherige Meldungen