EasyCatalog Produktbox

Auch in diesem Jahr schafft es 65bit rechtzeitig zum Release der neuen Adobe InDesign Version auch eine passende EasyCatalog-Version zur Verfügung zu stellen.

Am 27.10.2021 veröffentlichte Adobe die neue Version von InDesign 2022 (Version 17.0). Passend dazu gibt 65bit die neue Version von EasyCatalog 2022 für eben diese InDesign Version frei.

Bestehende Kunden, die einen aktiven Software-Wartungsvertrag besitzen, können ihre bestehende(n) Seriennummer(n) verwenden, um die neue Version zu aktivieren. Dasselbe gilt für jeden Kunden, der in den letzten 12 Monaten eine Vollversion von EasyCatalog gekauft hat.

Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Neuerungen im Jahr 2022 im Vergleich zur Version 2021 von EasyCatalog:

  • Speicherung von Formatierungsregeln
    Formatierungsregeln können extern in einer ordnerbasierten Struktur innerhalb des EasyCatalog Workspace Ordners gespeichert werden.
  • URL Bildverknüpfungen
    Die Bildgröße und das Änderungsdatum werden nun abgefragt, wenn die Menüoption „Download Latest“ aktiviert ist, und die Bilder werden nur heruntergeladen, wenn sich die Größe und/oder das Datum geändert haben. Zusätzliche erweiterte Einstellungen wurden hinzugefügt, um die Art und Weise der Überprüfung von URL-Live-Links besser kontrollieren zu können.
  • Skriptfähigkeit von Links
    Um die Skriptfähigkeit bei der Erstellung, Überprüfung und Änderung von Links zu verbessern, wurde dem Skripting-Modul eine ecLink-Klasse hinzugefügt. Diese Klasse repräsentiert einen EasyCatalog-Link, entweder text- oder rahmenbasiert. Für die meisten InDesign-Layout-Objekte existiert eine ecLinks-Sammlung. Mehr Info…
  • ExtendScript Unterstützung
    Formatierungsregeln können mit Extenscript oder Lua nachbearbeitet werden. Die Verwendung von Extendscript erfordert das Skripting-Modul. Alle Objekte, die durch das Skript erstellt werden, werden als Teil der Formatierungsregel verwaltet. Mehr Info…
  • Unternehmensdaten-Anbieter
    Zusätzliche Enterprise Data Provider für gängige PIM/DAM-Systeme wurden hinzugefügt, zusammen mit der Möglichkeit, ihre Installation und Entfernung besser zu verwalten.
  • Leistungsverbesserungen
    Datenquellen mit vielen voneinander abhängigen Feldern können jetzt schneller geöffnet und aktualisiert werden.
  • Verbesserungen für tabellarische Felder
    Tabellarische Feldzellen können als Verknüpfungen in ein Dokument eingefügt werden. Wenn jedoch ein übergeordnetes Feld eingefügt wird, erstellt EasyCatalog normalerweise eine Tabelle mit einzelnen Feldern für jede Zelle. Durch die Angabe einer Formatierungsregel wird dieses Verhalten geändert. Wenn das übergeordnete Feld eingefügt wird, wird eine einzelne Verknüpfung erstellt, die die ausgefüllte Formatierungsregel enthält. Alle Verknüpfungen werden entfernt, so dass das Dokument eine einzige Verknüpfung zum übergeordneten Feld enthält. Mehr Info…
  • Verbessertes Ersetzen von Feldern
    Bestimmte Ebenen können jetzt gezielt ausgewählt werden. Sie können jetzt „Alle Ebenen“ wählen (dies ist das bisherige Verhalten); „Aktuell“, um nur Felder auf der „aktuellen“ Ebene oder einer benannten Ebene zu ersetzen (gesperrte Ebenen werden nicht aktualisiert).
  • Weitere Berichtsoptionen
    Zusätzliche Berichtsoptionen, die in den erweiterten Einstellungen verfügbar sind, ermöglichen die Erstellung von Berichten in den Formaten Excel, XML oder CSV.
  • Erweiterungen der Paginierung
    Bei der Paginierung auf Basis von Vorlagendokumenten können nun mehrere Dokumente im Feld Vorlagendokument angegeben werden – die Vorlagennamen sollten durch einen Zeilenumbruch getrennt werden. Bei der Paginierung auf Basis von Hilfslinien können Bibliothekselemente jetzt im Anschnittbereich platziert werden.
  • Fehlerkorrekturen und Erweiterungen
    In den Versionshinweisen finden Sie Einzelheiten zu Hunderten von weiteren Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.
Veröffentlicht am: 28. Oktober 2021|Schlagwörter: , , , , |